Dein Navigator im Soial Media Meer – Welcher Social Media Kanal ist der Richtige für mich?

Facebook, YouTube, Twitter, Google+, Instagram, Snapchat, WhatsApp, LinkedIn, Flickr, Printerest, Tumlr, TikTok, Xing und viele mehr – es gibt hunderte von Social Media Kanälen. Wer seine eigene Internet Präsenz verbessern möchte und vor allem in den sozialen Netzwerken eine engere Kundebindung aufbauen, das eigene kreative Schaffen darstellen und mit der Zielgruppe kommunizieren möchte, muss sich zwangsläufig die Frage stellen :

Welcher Social Media Kanal ist eigentlich relevant für mich?

Denn der Versuch alle Kanäle zu bedienen, ist beinahe zwangsläufig zum Scheitern verurteilt. Aus diesem Grund sollte man sich auf genau die Kanäle konzentrieren, die für das eigene Schaffen relevant sind. Welche Kanäle dies sind, hängt vor allem von zwei Aspekten ab: Der eigenen Zielgruppe und der Möglichkeiten der Darstellung des eigenen Schaffens. Wer seine Profession am besten durch Bilder darstellen kann, ist auf einer rein textbasierten Plattform, wie Twitter, vielleicht falsch aufgehoben. Und wessen Zielgruppe vor allem ältere Männer sind, sollte wahrscheinlich die Finger von jungen Plattformen, wie TikTok lassen.

Wir wollen euch helfen, euch im Meer der tausend Social Media Kanäle zurecht zu finden und haben euch deshalb eine Auswahl der wohl beliebtesten Social Media Kanäle zusammengestellt. Findet heraus, welche sozialen Medien für euch relevant sind:

Facebook

Facebook ist das mit Abstand größte soziale Netzwerk der Welt. Auch wenn immer wieder Stimmen laut werden, die behaupten, Facebook habe seinen Zenit überschritten, sprechen die Zahlen eine andere Sprache. Zwar stimmt es, dass Facebook seit Jahren sinkende Nutzerzahlen verzeichnet, bei alleine im August 2020 weltweit etwa 2,7 Milliarden Facebook Nutzern kann man dennoch davon ausgehen, dass Facebook weiterhin absolut relevant bleibt. Dabei nutzen etwas gleich häufig Frauen und Männer aller Altersklassen die Plattform.

Bei Facebook findet man einen bunten Content Mix. Bilder, Videos, Text und Kombinationen aus diesen Elementen können gefunden werden. Dies gibt den Nutzern viele Entfaltungsmöglichkeiten. Durch Shares, Likes und Comments kann dabei gleichzeitig festgestellt werden, welche Posts am besten ankommen. Auch Advertising ist über Facebook möglich. Dabei liegt der Vorteil in dem genauen Wissen Facebooks über seine Nutzer. Das steigert die Wahrscheinlichkeit, dass deine Ads genau die Menschen erreichen, die sie erreichen sollen.

Ein Facebook Auftritt ist für die aller meisten Kreativschaffenden sinnvoll. Facebook ist immer noch DAS soziale Netzwerk und als solches ist es für eure Anliegen eine perfekte Marketing Plattform.

Instagram

Instagram gehört zu den visuellen Social Media Kanälen. Hier geht es vor allem um die Darstellung ansprechender Bilder und Videos, die mit einem angehängten Text näher beschrieben werden können. Die Plattform wird weltweit von ca. 1,1 Milliarden Menschen genutzt. Dabei ist Instagram vor allem bei der jüngeren Generation beliebt. Etwa ¾ der Deutschen zwischen 18 und 29 Jahren nutzen Instagram. Allerdings wird Instagram auch für die ältere Generation immer beliebter.

Kreativschaffende, die ihre Leistungen mittels Bilder und Videos besonders gut darstellen können, sind auf Instagram dementsprechend gut aufgehoben. Die Plattform kann zusätzlich sehr gut für Marketing genutzt werden. Zum einen durch Advertising, zum anderen durch Influencer Marketing. Hier stellen Influencer Produkte und Leistungen vor, wodurch eure Kreativität mehr Reichweite erzielt und eure Leistungen bekannter werden.

YouTube

Die Video Plattform YouTube wird über alle Altersklassen hinweg genutzt, unabhängig vom Geschlecht, dem sozialen Status oder der Herkunft. YouTube ist insofern ein echter Allrounder, auch wenn sein Content auf Videos beschränkt ist.

Eigene YouTube Videos zu drehen, kann sehr aufwendig sein. Ob ein eigener YouTube Kanal sinnvoll ist, muss deswegen sehr gut überlegt werden. Wenn man allerdings zu dem Schluss kommt, die eigenen Leistungen perfekt durch Videos darstellen zu können, bietet YouTube die perfekte Plattform.

Wer keinen eigenen YouTube Kanal pflegen möchte, kann dennoch von der Reichweite des Netzwerkes profitieren. So können beispielsweise eigene Spots geschaltet werden. Falls die Vermarktung über Influencer für eine Leistung oder ein Produkt als sinnvoll erscheint, ist auch eine Kooperation mit einem Influencer möglich.

LinkedIn

LinkedIn ist eine Business Plattform. Hier findet ein Austausch von Branchenexperten statt und Unternehmen nutzen die Plattform um ihre Produkte und Dienstleistungen ihren Kunden zu präsentieren. Dabei ist LinkedIn sehr vielseitig. Im eigenen Netzwerk können Videos, Bilder und Texte geteilt werden.

Wer sich gegenüber potentiellen Kunden und Geschäftspartnern positionieren und präsentieren will, ist bei LinkedIn genau richtig. Allerdings gilt auch für LinkedIn: Regelmäßiger Content ist wichtig! Nur wer regelmäßig Content bringt, wird auf LinkedIn erfolgreich sein.

Der wohl größte Unterschied von LinkedIn zu anderen Social Media Kanälen ist, dass LinkedIn entsprechend des Profils des Kanals vor allem von „Geschäftsmenschen“ genutzt wird. Dies sind Männer und Frauen aller Altersklassen. Dieses geschärfte Profil von LinkedIn sorgt dafür, dass 80% aller B2B Social Medial Leads von LinkedIn kommen.

Twitter

Auf Twitter haben die Nutzer die Möglichkeit ein Profil anzulegen, von dem aus sie mit sehr begrenzten Zeichen „tweeten“ – also zwitschern können – was sie beschäftigt. Die Kommunikation verläuft hier in Echtzeit, sodass auf einen Tweet meist andere Tweets folgen und eine richtige Konversation entsteht.

Wer auf Twitter erfolgreich sein will, sollte sich deshalb mehrfach am Tag – empfohlen werden 7 bis 12 Tweets – in das Gedächtnis der Zielgruppe rufen und Konversationen aufrechterhalten oder sich in bereits bestehende Konversationen einklinken.

Twitter konzentriert sich dabei auf reinen Textcontent, der zusätzlich durch ein Zeichenlimit stark begrenzt ist. Twitter lohnt sich demnach nur für die Kreativschaffenden, die sich selbst und ihre Produkte in wenigen Worten vermarkten und präsentieren können. Wortakrobaten werden sich auf der Plattform allerdings sehr wohl fühlen und kaum eine andere Social Media Plattform ermöglicht eine so direkte und zeitnahe Kommunikation wie Twitter.

Tik Tok

TikTok ist eine sehr junge, chinesische Video-Plattform. „Sehr jung“ bezieht sich dabei nicht nur auf die Entstehung des Social Media Kanals, sondern auch auf die Nutzer der Plattform. Vor allem Millenials und Gen-Z benutzen die Plattform (10-29 jährige). TikTok beschränkt sich auf kurze Videos, die untereinander ausgetauscht werden. Zu Beginn handelte es sich bei diesen Videos vor allem um sogenannte LipSync Videos. LipSync steht hier für Lippen Synchronisation. Die Nutzer versuchen also bestehende Sounds möglichst originell und detailgetreu mit einem Video zu untermalen. Mittlerweile findet man allerdings allerhand Videomaterial auf TikTok und LipSync tritt immer weiter in den Hintergrund. Ob Tanz Videos, informative Videos, kleine Vlogs oder Lifehacks – auf TikTok ist mittlerweile alles zu finden.

Wer sich also vor allem auf die junge Zielgruppe konzentrieren möchte und seine Leistungen gut durch originelles Videomaterial darstellen kann, ist auf TikTok genau richtig. Der kometenhafte Aufstieg lässt vermuten, dass TikTok auch in Zukunft relevant bleiben wird.

Dein Überblick über die Social Media Kanäle

Für den effizienten Leser, der nicht alles lesen möchte, um den für sich relevanten Kanal zu finden, haben wir im Folgenden noch einmal die verschiedenen Kanäle in einer übersichtlichen Tabelle dargestellt. Vielleicht findet ihr hier schon, den perfekt zu euch passenden Social Media Kanal und informiert euch danach weiter:

 NutzerContentFunktionen/ Möglichkeiten
FacebookAlle Altersgruppen;
Alle Geschlechter;
Alle Einkommens- und Bildungsschichten
Text
Bild
Videos
Likes Shares Comments Advertising
InstagramJüngere Zielgruppe (18-29); etwas beliebter bei Frauen; Alle Einkommens- und BildungsschichtenBild
Videos (angefügter Text)
Likes Shares Comments Advertising Influencer Marketing
YouTubeAlle Altersgruppen;
Alle Geschlechter;
Alle Einkommens- und Bildungsschichten
VideosLikes Shares Comments Advertising Influencer Marketing
LinkedInAlle Altersgruppen;
Alle Geschlechter;
Vor allem „Geschäftsmenschen“
Text
Bild
Videos
Likes Shares Comments Advertising Influencer Marketing
TwitterAlle Altersgruppen;
Alle Geschlechter;
Alle Einkommens- und Bildungsschichten
TextLikes Shares Comments Advertising
Tik TokJüngere Zielgruppe (10-29);
Alle Geschlechter;
Alle Einkommens- und Bildungsschichten
VideosLikes Shares Comments Advertising Influencer Marketing


Your navigator in the soial media sea – Which social media channel is right for me?

Facebook, YouTube, Twitter, Google+, Instagram, Snapchat, WhatsApp, LinkedIn, Flickr, Printerest, Tumlr, TikTok, Xing – there are hundreds of social media channels. If you want to improve your own Internet presence and build up a closer customer relationship, show your own creative work and communicate with your target group, you have to ask yourself:

Which social media channel is actually relevant for me?

The attempt to serve all channels is almost inevitably doomed to failure. For this reason, you should concentrate on exactly those channels that are relevant to your own work. Which channels these are, depends mainly on two aspects: Your own target group and the possibilities of presenting your own work. Those who can present their profession through images may be in the wrong place on a purely text-based platform such as Twitter. And whose target group is primarily older men should probably keep their hands off young platforms like TikTok.

We want to help you find your way through the sea of thousands of social media channels and have therefore compiled a selection of the most popular social media channels. Find out which social media are relevant for you:

Facebook

Facebook is by far the largest social network. Even if voices are repeatedly raised claiming that Facebook has passed its zenith, the numbers show the success of facebook. While it is true that Facebook has been experiencing declining user numbers for years, with around 2.7 billion Facebook users worldwide in August 2020, one can assume that Facebook will remain relevant. However, women and men of all ages use the platform.

Facebook offers a colorful content mix. Images, videos, text and combinations of these elements can be found. This gives the users many opportunities for development. Shares, likes and comments can be used simultaneously to determine which posts are best received. Advertising is also possible via Facebook. The advantage is the exact knowledge Facebook has about its users. This increases the probability that your ads will reach exactly the people you want them to reach.

A Facebook presence makes sense for creative people. Facebook is still THE social network and as such it is a perfect marketing platform for your concerns.

Instagram

Instagram belongs to the visual social media channels. It is mainly about displaying images and videos that can be described in more detail with an attached text. The platform is used by approximately 1.1 billion people worldwide. Instagram is especially popular among the younger generation. About ¾ of the Germans between 18 and 29 years use Instagram.

Creative professionals who are particularly good at presenting their achievements through images and videos are in good hands with Instagram. The platform can also be used very well for marketing. On the one hand through advertising, on the other hand through influencer marketing. Here Influencer present your products and services, so that your creativity gets more reach and your services become more known.

YouTube

The video platform is used across all age groups, regardless of gender, social status or origin. In this respect, YouTube is a real all-rounder, even if its content is limited to videos.

Making your own YouTube videos can be very time-consuming. Whether an own YouTube channel is useful, must be considered very carefully. However, if one comes to the conclusion that one’s own services can be perfectly represented by videos, YouTube offers the perfect platform.

Who would not like to maintain an own YouTube channel, can profit nevertheless from the range of the network. Thus for example own Spots can be switched. If marketing via Influencer for a service or a product seems to be reasonable, a cooperation with an Influencer is also possible.

LinkedIn

LinkedIn is a business platform. Industry experts and companies use the platform to present their products and services to their customers. LinkedIn is very versatile. Videos, pictures and texts can be shared in your own network.

If you want to position and present yourself to potential customers and business partners, LinkedIn is the right place for you. 

Probably the biggest difference between LinkedIn and other social media channels is that LinkedIn is mainly used by „business people“ according to the channel’s profile. These are men and women of all ages. This sharpened profile of LinkedIn ensures that 80% of all B2B social media leads come from LinkedIn.

Twitter

On Twitter, users have the option of creating a profile from which they can „tweet“ with very limited characters. Communication here takes place in real time, so that a tweet is usually followed by other tweets and a real conversation is created.

If you want to be successful on Twitter, you should tweet several times a day – 7 to 12 tweets are recommended – and maintain conversations or join in existing conversations.

Twitter concentrates on pure text content, which is also strongly limited by a character limit.  Twitter is therefore only worthwhile for creative people who can market and present themselves and their products in just a few words. Word acrobats, however, will feel very comfortable on the platform and hardly any other social media platform enables such direct and timely communication as Twitter.

Tik Tok

TikTok is a very young Chinese video platform. „Very young“ refers not only to the emergence of the social media channel, but also to the users of the platform. Especially Millenials and Gen-Z use the platform (10-29 year olds). TikTok is limited to short videos, which are exchanged among each other. In the beginning these videos were mainly so-called LipSync videos. LipSync stands for lip synchronization. The users try to underline existing sounds with a video as original and detailed as possible. Meanwhile you can find a lot of video material on TikTok and LipSync is more and more in the background. Whether dance videos, informative videos, small vlogs or life hacks – everything can be found on TikTok.

So if you want to focus on the young target group and can present your services well with original video material, TikTok is the right place for you. The meteoric rise of TikTok suggests that it will remain relevant in the future.

Your overview of social media channels

For the efficient reader who does not want to read everything to find the channel that is relevant for him or her, we have presented the different channels in a clear table below. Maybe you will find the social media channel that perfectly fits your needs and get more information afterwards:

 UsersContentFunctions/ Possibilities
FacebookAll age groups;
All genders;
All income and educational levels
Text Images VideosLikes Shares Comments Advertising
InstagramAll income and educational levels;
All income and educational levels
Images Videos (attached text)Likes Shares Comments Advertising Influencer Marketing
YouTubeAll age groups;
All genders;
All income and educational levels
VideosLikes Shares Comments Advertising Influencer Marketing
LinkedInAll age groups;
All genders;
„business people
Text Image VideosLikes Shares Comments Advertising Influencer Marketing
TwitterAll age groups;
All genders;
All income and educational levels
TextLikes Shares Comments Advertising
Tik TokYounger target group (10-29);
All genders;
All income and educational levels
VideosLikes Shares Comments Advertising Influencer Marketing
Tags:

©2021 CREATOPIA by hello creator e.V.

CONTACT US

Feedback, ideas or comments? Please send us an email and we'll get back to you, ASAP.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account